Was sind die Ursachen einer Harnwege s Hund …

Was sind die Ursachen einer Harnwege s Hund …

Was sind die Ursachen einer Harnwege s Hund ...

Zu Favoriten hinzufügen

Eine häufige Ursache für eine Harnwegsinfektion des Hundes ist eine bakterielle Infektion. Harnwegsinfektionen verursachen oft Schmerzen beim Urinieren und Schwierigkeiten beim Urinieren.

Die Hauptursache der meisten Harnwegsinfektionen ist die Anwesenheit von Bakterien in die Blase. Bakterien können die Blase durch die Harnröhre des Hundes ein. Die Urethra ist die enge Röhre, die den Urin von der Blase ausstößt, wenn ein Hund uriniert.

Die bakterielle Infektion, die eine Harnwegsinfektion verursacht, ist in der Regel in der Blase. Die Bakterien in der Blase haben dort durch den Hund Harnröhre bekommen. Das der kleine Durchgang für den Urin aus der Blase beim Urinieren ausgestoßen werden soll, die Harnröhre.

Eine Harnwegsinfektion kann der Hund verursachen Urin des Hundes Eiter, Kristalle oder Blut enthalten. Einige andere Symptome von Infektionen der Harnwege sind Schmerzen im unteren Rücken, erhöhter Durst und erhöhte Lautstärke und Frequenz beim Urinieren. Eine Harnwegsinfektion kann der Hund die Fähigkeit verringern seinen Urin zu halten, die ein versehentliches Urinieren im Haus verursachen.

Um ein Hunde Harnwegsinfektion diagnostizieren, hält der Tierarzt eine rektale Untersuchung des Hundes Harnröhre zu überprüfen. Der Tierarzt kann drücken auch auf den Bauch des Hundes des Hundes Blase zu fühlen. Eine Urinprobe kann gesammelt und analysiert werden.

Die Infektion der Harnwege kann eine obere Harnwegsinfektion oder unteren Harnwege Infektion sein. Nieren-Funktion kann sich negativ auf durch obere Harnwegsinfektionen betroffen sein. Infektionen der unteren Harnwege beeinflussen normalerweise nicht die Nieren.

Antibiotika werden in der Regel verwendet ein Hunde Harnwegsinfektion zu behandeln. Der Tierarzt verwendet Informationen aus der Analyse der Urinprobe zu bestimmen, welches Antibiotikum die wirksam wäre, die Infektion zu behandeln.

Das Antibiotikum kann fehlschlagen, um die Infektion zu löschen, wenn der Hund nicht die gesamte vorgeschriebene Menge des Antibiotikums erhält. In einigen Fällen kann der Hund eine zugrunde liegende Bedingung, dass der Hund anfällig für Infektionen der Harnwege macht.

Diabetes mellitus und Morbus Cushing sind Beispiele für Krankheiten, die ein Hund anfälliger für die Entwicklung von Harnwegsinfektionen machen kann. Wenn der Hund auf Medikamente für eine andere Bedingung ist, oder eine Anomalie seiner Anatomie hat, kann der Hund zu Infektionen der Harnwege anfällig sein.

Andere Hundekrankheiten können zu bewirken, dass die Symptome verantwortlich sein. Die Symptome einer Harnwegsinfektion konnte, weil durch Blasenkrebs oder Blasensteinen. Blasenkrebs und Blasensteine ​​kann der Hund anfällig für Infektionen der Harnwege zu machen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS