Was ist Akute Prostatitis, was chronische Prostatitis ist.

Was ist Akute Prostatitis, was chronische Prostatitis ist.

Was ist Akute Prostatitis, was chronische Prostatitis ist.

Akute Prostatitis ist eine Entzündung der Prostata von abrupten Beginn von Harnwegen Erreger hervorgerufen werden. Die häufigeren Bakterien Organismen schließen Proteus spp, Escherichia Coli, Klebsiella spp, Pseudomonas spp, Enterokokken, Staphylococcus aureus und selten Anaerobier wie Bacteroides spp.

Klinische Präsentation der akuten Prostatitis

Akute Prostatitis kann als eine schwere systemische Infektion vorliegt. Sie können als:

i) Harnwegsinfektion mit Schmerzen beim Urinieren (Dysurie), Urin Häufigkeit und Dringlichkeit vor.

ii) Prostatitis Symptome Entzündung der Prostatitis beteiligt sind. Die Patienten werden Schmerz über den Penis, Dammbereich, rektalen Bereich und Schmerzen im unteren Rücken auftreten.

iii) Die systemische Infektion (Bakteriämie) Symptome sind Fieber, Schüttelfrost, Rigor, Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz), Myalgie (Muskelschmerzen) und Arthralgie (Gelenkschmerzen).

Die klinische Untersuchung wird zeigen, ein zartes, geschwollenes und angespannt glatte Prostata, die zu berühren fühlt sich warm an.

Wenn die Prostata geschwollen und ödematös ist, kann es akuter Harnverhaltung verursachen. Prostatamassage sollte vermieden werden, da es sehr schmerzhaft ist, und es kann einer Infektion der Rest des Körpers (Bakteriämie) verteilt auszufällen.

Diagnostische Tests für akute Prostatitis

1.Blutkulturen: Blut sollte für Bakterienkulturen und Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika eingenommen werden, die Behandlung zu unterstützen.

2.Urinprobe: Mittelstrahlurin sollte für Urin vollständige Untersuchung und Mikroskopie sowie Urinkulturen für Bakterien und Antibiotika-Empfindlichkeit aufgenommen und gesendet werden.

Die Behandlung einer akuten Prostatitis

Allgemeine Maßnahmen umfassen Analgetika Schmerzen, eine ausreichende Ruhezeit und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu entlasten. Wenn es akuten Harnverhalt, Katheterisierung vielleicht notwendig.

Empirische Behandlung sollte entsprechend der Kultur Ergebnis und antibiotische Empfindlichkeit sofort und dann eingestellt werden, gestartet. Orale Antibiotika können für leichte Fälle jedoch intravenöse Antibiotika vielleicht notwendig für schwere Fälle gestartet werden.

Orale Antibiotika, die gestartet werden kann enthalten: oral Ciprofloxacin 500 mg zweimal täglich für 28 Tage oder orale Ofloxacin 200 mg zweimal täglich für 28 Tage. Wenn Patienten Allergie gegen Chinolone Gruppe von Antibiotika sind, können sie nehmen Cotrimoxazol (Trimethoprim / sulfamethoxazone) 160/800 mg 2 Tabletten zweimal täglich für 28 Tage.

Bei Patienten mit schwerer Prostatitis, benötigen sie intravenöse Injektionen von hohen Dosen von Cephalosporinen Antibiotika wie Cefotaxim, Cefuroxim, Ceftriaxon und Gentamicin. Wenn sie zu verbessern, können sie zur oralen Formen der Antibiotika entsprechend der Kultur antibiotische Empfindlichkeit Ergebnisse umgeschaltet werden.

Follow-up-Plan für die akute Prostatitis

Immer vermuten, dass ein Prostata-Abszess (Sammlung von infektiösen Eiter in der Prostata), wenn der Patient vollständig auf die Behandlung ansprechen ausfällt. Bestätigung der Diagnose von Prostata-Abszess kann durch einen CT-Scan von Prostata- und transrektale Ultraschalluntersuchung der Prostata vorgenommen werden. Sollte sich dies bestätigen, chirurgische Drainage des Abszesses ist die Therapie der Wahl.

Mindestens 4 Wochen von Antibiotika ist erforderlich, chronische bakterielle Prostatitis zu verhindern. Wenn es richtig verwaltet werden, ist die akute Prostatitis Prognose gut. Der Harntrakt sollte auch für die Infektion eine strukturelle Ursache auszuschließen untersucht werden.

Als akute Prostatitis durch Harnwege Bakterien verursacht wird, ist die Behandlung der Sexualpartner nicht erforderlich.

Was ist eine chronische bakterielle Prostatitis?

Chronische bakterielle Prostatitis ist eine langjährige bakterielle Infektion der Prostata. Es wird durch eine signifikante Anzahl von krankheitserregenden Bakterien aus der Prostataflüssigkeit in Abwesenheit der gleichzeitigen Harnwegsinfektion charakterisiert. Die am häufigsten verwendeten Bakterien sind Escherichia Coli. Andere schließen Staphylococcus aureus, Streptokokken faecalis und Enterokokken.

Was ist eine chronische Prostatitis abacterial?

Dieser Zustand wird auch manchmal bekannt als chronische Beckenschmerzsyndrom beim Menschen. Es wird auch früher als Prostatodynie (schmerzhafte Prostata) bekannt. Es kann von entzündlichen und nicht-entzündlichen Prozessen verursacht werden. Die genaue Ätiologie dieser Bedingungen ist nicht bekannt. Anders als chronische bakterielle Prostatitis, sind pathogene Bakterien nur selten zu finden.

Klinische Präsentation der chronischen Prostatitis?

Chronische Prostatitis wird durch chronische Schmerzen im Beckenbereich über den Dammbereich, Penis-Bereich, untere Bauchbereich, rektalen Bereich, Hodenbereich, Schmerzen beim Wasserlassen und Ejakulation Schmerzen charakterisiert. Die Symptome müssen vorhanden sein, für mindestens 6 Monate chronische Prostatitis zu diagnostizieren.

Die klinische Untersuchung der Prostata kann oder nicht diffuse oder lokalisierte Zärtlichkeit bei der Palpation offenbaren kann.

Diagnostische Tests für chronische Prostatitis

Der Test beinhaltet eine Prostatamassage Urin zu sammeln und ausgedrückt Prostatasekret die Zahl der polymorphkernigen Leukozyten vorhanden bei der mikroskopischen Untersuchung zu bestimmen.

Vor der Prostatamassage Verfahren sollten Patienten eine vollständige, aber nicht aufgeblähten Blase haben, sollten die letzten 2 Tage nicht ejakulieren und sollten keine Antibiotika 1 Monat eingenommen werden.

Prostatamassage wird durch Zurückziehen der Vorhaut durchgeführt, und die Reinigung der Genitalien Bereich Kontamination zu vermeiden. Dann wird die erste Lücke Urin (VB1) von 5-10 ml gesammelt. Der Patient uriniert dann noch 100 bis 200 ml und dann eine weitere 5-10 ml der Mitte des Stromes Blase Urinprobe (VB2) gesammelt. Durch die digitale rektale Untersuchung wird die Prostata für eine Minute und das exprimierte Prostatasekret Probe (EPS) wird gesammelt kräftig massiert. Unmittelbar nach der Massage 5-10 ml Post Massage Urin (VB3) gesammelt.

Alle drei Urinproben werden für Kulturstudien und Mikroskopie Untersuchung geschickt. Die exprimierten Prostatasekret sind für die mikroskopische Untersuchung geschickt.

Für Prostata-Entzündung gt; 10 polymorphkernigen Leukozyten / Gesichtsfeld ist Diagnose der chronischen Prostatitis. Eine ausgedrückt Prostatasekret’ PH gt; 8 schlägt vor, Prostatitis, aber nicht Diagnose. Das Vorhandensein von Verklumpungen polymorphkernigen Leukozyten und lipidbeladenen Makrophagen legen auch nahe, Prostatitis, aber nicht Diagnose.

Transrektalultraschall sollte auch, um auszuschließen, Abszesse oder Zysten in der Prostata, die einen chirurgischen Eingriff erfordern durchgeführt werden.

Behandlung der chronischen bakterielle Prostatitis

Die meisten Antibiotika dringen die Prostata schlecht Drüse. Chinolone sind First-Line Behandlung der Wahl für chronische bakterielle Prostatitis. Antibiotika Wahl wird auch durch die Kulturen antibiotische Empfindlichkeit ergibt bestimmt.

Die Patienten können mit oralen Ofloxacin 200 mg zweimal täglich für 28 Tage oder oral Ciprofloxacin 500 mg zweimal täglich für 28 Tage oder oral Norfloxacin 400 mg zweimal täglich für 28 Tage behandelt werden.

Für diejenigen, die Chinolone allergisch sind, können sie mit oralen Doxycyclin 100 mg für 28 Tage zweimal täglich für 28 Tage oder Cotrimoxazol 160/800 mg (2 Tabletten) zweimal täglich behandelt werden. Minocyclin kann auch verwendet werden, aber es hat daher Nebenwirkungen selten zur Behandlung verwendet.

Behandlung der chronischen Prostatitis abacterial

Momentan gibt es keine Leitlinien für die Behandlung chronischer Prostatitis abacterial als die Ätiologie unbekannt ist. Die Behandlung ist in der Regel Versuch und Irrtum. Trotz negativer Bakterienkulturen, versuchen einige Ärzte Antibiotika für okkulte Infektionen zu decken.

Andere mögliche Behandlungen umfassen:

  • Trial of Terazosin 2-10 mg für 28 Tage s
  • Die transurethrale Mikrowellen-Thermo
  • Nsaids (Nicht-steroidale Antirheumatika) chronischen Schmerzen zu kontrollieren
  • Alfuzosin 2,5 mg zweimal täglich über 42 Tage für Patienten mit bestätigten urodynamic Anomalien.
  • Bioflavonoid / Quercetin 28 Tage
  • Stressbewältigung

Chronische Prostatitis ist eine langjährige, Zustand der schub, die schwer zu verwalten. Patient wird für eine lange Zeit mit Urologen folgenden werden.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS