Typen von Zapfen-Unterwäsche, die Art der Unterwäsche für Damen.

Typen von Zapfen-Unterwäsche, die Art der Unterwäsche für Damen.

Typen von Zapfen-Unterwäsche, die Art der Unterwäsche für Damen.

Durch Bobbie Johnson

Thongs haben ein aktiver Teil der Wäsche für Frauen seit den Wilden Westen gewesen. Während Riemen für Jahrhunderte zurückverfolgt werden können, waren sie ursprünglich ein Konzept männlichen Genitalien als Frauen beschränkt zu halten begann nicht wahr Unterwäsche bis zum viktorianischen Zeitalters tragen.

Ein Anstieg in Saloons, Tanzhallen und Tanzhallen Mädchen kamen mit der Geburt Boom Städte entlang. Korsetts wurden oft zu einem G-String-Version des Tanga um Aufrollen die unteren Kanten des Korsetts zu halten angebracht. Thongs entwickelte sich ein wesentlicher Teil der weiblichen Garderobe zu werden. Es gibt vier grundlegende Typen von Riemen: die g-Saite, die t-back, die v-String und die c-string. Alle diese haben Variationen des ursprünglichen Design, aber der Kern des Gewandes noch eines dieser Basisformate sein.

G-String

Ein g-Saite hat ein Stück Stoff auf die Vorderseite des weiblichen Anatomie zu decken. Dieser Stoff ist an einem elastischen Streifen befestigt ist, dass es an der Rückseite des Taillenbandes verbindet, passend bequem zwischen den Pobacken. Diese Form der Riemen hat auch als Rio Tanga entlang Rio erreicht aufgrund seiner Popularität überwiesen s Strände.

G-Strings können mit Sicken oder Rüschen verziert werden, um das Aussehen des simplen Kleidungsstück zu ändern, um die Gelegenheit oder den Träger anzupassen s Phantasie. Die G-String, wie bei allen Strings, kann als Dessous oder Badebekleidung getragen werden.

T-Back

Die t-back besitzt Bund Bindungen an jeder Hüfte, und es s bevorzugt mehr für Bikini aussieht als Dessous. Doch es s noch in der Wäsche-Designs enthalten. T-backs haben Stoff für den Front, und sie verwenden einen dünnen Streifen aus Stoff, nicht elastisch, auf der Rückseite des Bund zu verbinden. Die t-back wird in ein geschmückt Windel Art und Weise, passend um das Kleidungsstück zwischen den Beinen und dann auf jeder Seite den Bund zu binden.

V-String

Die v-String ist eine Variation der G-String. Die v-String besitzt ein geteiltes Stück elastisch in den Rücken (sieht aus wie ein v) an den Bund zu befestigen. In der Theorie ermöglicht dies ohne größere Bewegung der elastische Streifen Verlagern, die zwischen den Pobacken aufliegt. Es hält auch den Bund verschiebt.

C-String

C-Strings sind die trägerlos Version des Tanga. C-Strings sind ähnlich wie G-Strings, indem sie die Front mit einem Stück Stoff bedecken, und ein dünner Streifen passt zwischen den Pobacken. Es gibt jedoch kein Bund die Position der Vorder- und Rückseite zu stützen. Ein interner Rahmen wurde entwickelt, um die Notwendigkeit eines Bund zu entfernen, doch noch halten das Kleidungsstück an Ort und Stelle.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS