Vacuum-Assisted Closure, chirurgische Wunddrainage.

Vacuum-Assisted Closure, chirurgische Wunddrainage.

Vacuum-Assisted Closure, chirurgische Wunddrainage.

Vakuum-assistierte Verschluss (VAC) ist eine anspruchsvolle Entwicklung eines Standard-OP-Verfahren—die Verwendung von vakuumunterstützten Drainageblut oder seröse Flüssigkeit von einer Wunde oder Operationsstelle zu entfernen.

Verwendet von Vacuum-Assisted Closure

Diese Technik wurde immer in der letzten Dekade bei akuten und chronischen Wunden verwendet. und Tierstudien haben eine verbesserte Wundheilung unter Beweis gestellt. Sein Einsatz wurde auf andere Arten von Wunden verlängert, wie chirurgische Wunden von Bauch-, Brust- und Herz (Herz) chirurgische Eingriffe. Derzeit vakuumunterstützten Verschluss kann auf allen Arten von Wunden verwendet werden: akute, subakute oder chronische.

Die VAC Verfahren

Vakuumunterstützten Verschluss (auch als Vakuumtherapie, Vakuumieren oder topische Unterdrucktherapie) ist eine einfache Technik, wo ein Stück Schaumstoff mit offener Zellstruktur wird in die Wunde eingeführt wird, und ein gewickelter Drain mit seitlichen Perforationen ist oben auf sie gelegt . Der gesamte Bereich wird dann mit einer transparenten Klebemembran bedeckt, die fest an der gesunden Haut um die Wundrand befestigt ist. Wenn das freie Ende des Ablaufrohres mit einer Vakuumquelle verbunden ist, Fluid zur anschließenden Entsorgung aus der Wunde durch den Schaum in einen Vorratsbehälter gezogen.

Die Kunststoffmembran verhindert das Eindringen von Luft und ermöglicht ein partielles Vakuum in der Wunde zu bilden, sein Volumen zu verringern und die Entfernung von Flüssigkeit zu erleichtern. Der Schaum hat einige wichtige Funktionen: sie gewährleistet, dass die gesamte Oberfläche der Wunde gleichmäßig auf diese Unterdruckwirkung ausgesetzt ist, es Okklusion der Perforationen in dem Drain durch den Kontakt mit der Basis oder Ränder der Wunde verhindert, und es beseitigt die theoretische Möglichkeit einer lokalisierten Bereichen mit hohem Druck und resultierende Gewebsnekrosen.

Wie es funktioniert

Die Anwendung von Unterdruck in vakuumunterstützten Verschluss entfernt Ödemflüssigkeit aus der Wunde durch Saugen. Dies führt zu einer erhöhten Durchblutung der Wunde (durch die Blutgefäße verursacht aufzuweiten) und mehr Zellproliferation. Ein weiterer wichtiger Vorteil der Fluidentnahme ist die Verringerung der bakteriellen Besiedelung der Wunde, was die Gefahr von Wundinfektionen abnimmt. Durch diese Effekte vakuumunterstützten Verschlusses verbessert die Bildung von Granulationsgewebe, einen wichtigen Faktor bei der Wundheilung und Schließung.

Vorteile gegenüber anderen Behandlungen

Chronische Wunden benötigen oft längere Aufenthalte im Krankenhaus zur Behandlung. Die Verwendung von vakuumunterstützten Verschluss kann stark die Länge eines Krankenhausaufenthalts reduzieren durch den Wundverschluss zu verbessern, in den frühen Rückkehr zu normalen Aktivitäten des Patienten zur Folge hat. Schnellere Wundheilung führt auch zu weniger Beschwerden und Schmerzen für den Patienten, was zu einem größeren Wohlbefinden.

Darüber hinaus werden weitere Behandlungen von chronischen Wunden benötigen oft mindestens zwei Tageswechsel Dressing. besondere Fertigkeiten und Techniken erfordern das Infektionsrisiko zu minimieren. Vakuumunterstützten Verschluss ist ein geschlossenes System, das ein Verbandwechsel nur alle 48 Stunden erfordert. Die Begrenzung der Exposition gegenüber der Wunde führt zu einem geringeren Risiko von Infektionen und reduziert den Bedarf an Materialien und qualifiziertes Personal.

Wer ist ein Kandidat

Obwohl vakuumunterstützten Verschlusses auf fast alle Arten von Wunden verwendet werden können, Patienten, die am meisten von diesem Verfahren profitieren würden, sind solche mit tiefen, chronischen Wunden.

Vorbereitung

Wunden, die mit vakuumunterstützten Verschluss behandelt werden sollen, müssen aggressive debridement zu unterziehen. Es ist wichtig, dass alle nekrotischen (tot) Gewebe in der Wunde entfernt werden, da sie die Wundheilung verzögert und erhöht die Chancen einer Infektion.

Dauer der Behandlung

Die Dauer der Behandlung hängt von der Größe und Tiefe der Wunde. Natürlich kleiner wird flacheren Wunden kürzere Behandlungszeiten erfordern. Eine Studie in den Vereinigten Staaten wurde die Wirksamkeit von vakuumunterstützten Verschluss bei Patienten mit chronischen, Wunden nonhealing. In dieser Studie dauerte die Anwendung von vakuumunterstützten Verschluss für 6 Wochen, in denen 80 bis 90 Prozent Wundverschluss erreicht. Die Autoren der Studie wird geschätzt, dass eine vollständige Wundverschluss ca. 16 bis 20 Wochen für die großen chronischen Wunden nehmen würde.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS